Ihr Partner rund ums Bauen, Renovieren und Modernisieren

ENERGETISCHES BAUEN

Bauen geht nur mit Vertrauen. Mit uns als Partner sind Sie auf der sicheren Seite. Der Name Löffler steht für Zuverlässigkeit und gelebte Kompetenz über Jahrzehnte. Es gibt ganz verschiedene Wege wie Wärme an vielen Stellen im Haus entweichen kann: Wände, Fenster, Türen, Dach- oder Kellerbereiche können nicht unerhebliche Energielecks aufweisen. Zum Beispiel lässt sich durch eine nachträgliche Dämmung gerade in Zeiten instabiler Energiepreise kostbare Energie und damit bares Geld sparen. Jede effizienzsteigernde Maßnahme ist gut und hilft gleich dreifach: Sie sorgt für mehr Wohlbefinden, schützt den Geldbeutel langfristig und hilft, das Klima zu verbessern. Unsere Maßnahmen passen – egal ob Neubau oder Sanierung.

Preisentwicklung für Energie

Was sie tun können - rechenbeispiel zum Einsparpotential

Durch Heizungsmodernisierung und eine effektive Wärmedämmung können bis zu zwei Drittel der Heizkosten eingespart werden. Das kann bei einem Einfamilienhaus eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro im Jahr ermöglichen.

Viele Hausbesitzer können bei der energetischen Sanierung eine staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Wir beraten Sie gern zu Fördermöglichkeiten innerhalb Ihres Bau- oder Sanierungsvorhabens.

So bauen Sie IHR Effizienzhaus

Der Weg zum Energieeffizienzhaus ergibt sich immer aus der Kombination verschiedener baulicher und tech­nischer Maßnahmen, vor allem aus den Bereichen Dämmung, Heizung und Lüftung. So sollte die Wärme­dämmung gleich­mäßig über die Gebäude­hülle verteilt sein, damit keine Heiz­wärme verloren geht. Die Anlagen­technik kann mit erneuer­bare Energien geführt werden. Zum Beispiel durch Nutzung von Wärmepumpen oder mit dem Einsatz von Solarenergie zur Warmwasserbereitung. Aber: Jedes Haus ist anders. Um Bauschäden zu vermeiden und zu erkennen, welche Maßnahmen das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis haben, sollte ein Haus immer als Ganzes betrachtet werden. Es empfiehlt sich, vor Beginn einer energetischen Sanierung eine Beratung hinzuzuziehen, um für das jeweilige Gebäude ein optimales Maßnahmenbündel zu finden.

Martin Löffler

Martin Löffler
Geschäftsführer Bauzentrum Löffler

Download weitere Informationen